Wurzeln und Umfeld

dpsg_abenteuerIm Jahr 1929 wurde die DPSG in Altenberg (bei Köln) gegründet. Seitdem wuchs sie auf rund 100.000 Mitglieder. Über den Ring deutscher Pfadfinder (RdP) ist der Verband Teil der Weltpfadfinderbewegung (World Organisation of Scout Movement WOSM) mit 30 Millionen Pfadfinderinnen und Pfadfindern. Lord Robert Baden-Powell gründete diese Bewegung im Jahr 1907.

Als katholischer Verband ist die DPSG Mitglied in der Internationalen Katholischen Konferenz des Pfadfindertums (IKKP) und im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Als Verband in der Kirche will die DPSG ihren Mitgliedern Orientierung im christlichen Geist geben. Sie engagiert sich im Sinne der Ökumene und steht deswegen Mitgliedern anderer Konfessionen und Religionen offen gegenüber.

Demokratie auf der Basis der Menschenrechte ist für die DPSG selbstverständlich. Alle Mitglieder können über die Inhalte, die Ausrichtung und die Pläne des Verbandes mitbestimmen.

(Foto “Pfadfinder – Abenteuer und mehr”: DPSG)