DPSG Essen

Tief im Westen – Kurportrait DPSG im Bistum Essen

Der Diözesanverband Essen der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) wurde am 31. Januar 1959 gegründet und ist mittlerweile zum zweitgrößten von insgesamt 23 Diözesanverbänden anvanciert.

Mitglieder, Bezirke und Stämme

Seine ca. 8.000 Mitglieder verteilen sich auf 11 Bezirke, die sich wiederum in rund 120 Stämme und Siedlungen untergliedern.
Mehr als 2.000 ehrenamtliche Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter engagieren sich im größten Kinder- und Jugendverband des Bistums Essen.

Erziehungsverband

Gemäß seinem Selbstverständnis als Erziehungsverband bietet der Diözesanverband Essen regelmäßig Veranstaltungen an. Dabei steht die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Gruppenleiterinnen und -leiter für ihre Tätigkeit in den vier Altersstufen im Vordergrund.

Sommerunternehmungen, Ruhrjamb

Im Mittelpunkt unserer Sommerunternehmungen steht die Begegnung mit Pfasdfinder aus aller Welt.
Ein besonderes Highlight ist das regelmäßige Ruhrjamb, bei dem sich alle Pfadfinder des Bistums Essen zu gemeinsamen Aktivitäten treffen.

Größter Mitgliedsverband im BDKJ

Die DPSG ist der größte Mitgliedsverband des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ) und des Rings deutscher Pfadfinderverbände (RdP).
Als Teil der weltweiten, 25 Millionen Mitglieder starken Pfadfinderbewegung (WOSM) setzt sich der DPSG Diözesanverband Essen als Anwalt für Kinder und Jugendliche ein.
In seinem Engagement wird er vom Landesministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit NRW und vom Bistum Essen unterstützt.

Alle Informationen über den DPSG-Pfadfinderstamm Don Bosco Dahl / Rummenohl in Hagen mit regelmäßig aktualisiertem Blog.
DPSG-Logo

Archiv